Güterwagen-Drehgestelle: Drei- und mehrachsige - Niesky

Version 1.01.94.1, Stand: 17. Mai 2015 (Inhaltlicher Stand: Stand: 5. Februar 2006)

Inhaltsverzeichnis - Drei- und Mehrachsige - "Andere"- Hauptseite - nächstes Kapitel: CSD/CD - Impressum

Drei- und Mehrachsige 1 "Laschen" - Drei- und Mehrachsige 2 "Schaken" - Drei- und Mehrachsige 3 "Y 25" 

Blech und Winkel - Innenrahmen, Blech und Winkel - Pressblech, genietet - Geschweißt - Pressblech, geschweißt (Einheitsbauart) - Niesky - Skandinavien

verwandtes Thema: Niesky (zweiachsig)
 

Dreiachsige Niesky-Drehgestelle - Bauart-Übersicht
Grundlage dieser Bauart-Übersicht ist ist das DB Modul 984 03 (Güterwagen und Container instandhalten - Drehgestelle, gültig ab 1. 10 1995). In der DS 939 05 (Merkbuch für Schienenfahrzeuge - Güterwagen und Ladeeinheiten - Gültig ab 1. 1. 2001) sind lediglich die Bauarten 984 und 992 aufgeführt, erstaunlicherweise fehlt die wohl bestandsmäßig bedeutendste und jüngste Bauart 757.
 BA-Nr. Dok.-Nr.  Hersteller, Baujahr  Bemerkungen
 984  0984  Görlitz/Niesky, 1952/53
 nach Zeichnung 58.006.04.030
 Samm 451 (4818), Gleitstücke innenliegend, Gleitlager,
 Achsschenkelmittenabstand = 1956 mm,
 Einfach-Bremsklotzsohlen
 989  0989  Niesky, 1957
 nach Zeichnung 58.050-04.001
 Samm 452 (4818), Rollenlager
 Achsschenkelmittenabstand = 2000 mm
 992  0990  Niesky, 1964 - 1967
 nach Zeichnung 58.094-04.001
 Samms-u 453 (4818) Achshalterstege der Endachsen
 aus Winkelprofilen, Doppel-Bremsklotzsohlen
 762  8760  Niesky, 1977 - 1979  Samms-u 454, Umbau aus BA 989/0989
 757  8757  Arad, 1977 - 1979  Samms-u (Salmms) 454 (4860)

In Anlehnung an die Pressblech-Drehgestelle der Einheitsbauart und das zweiachsige Niesky-Drehgestell wurde ab 1952 eine dreiachsige Ausführung entwickelt. Viele Bauteile entsprechen dem zweiachsigen Niesky-Drehgestell: Seitenwangen aus Pressblech, Laschengehänge, Pressblech-Federböcke. Die Achsstege der Endachsen sind bei den Drehgestellen der Bauart 757 (Arad) aus Guss-Stahl gefertigt. Soweit erkennbar, könnte das auch für die Drehgestelle der Bauarten 989 und 762 gelten. Für die Drehgestelle der Bauarten 984 und  992 sind Winkelprofile für die äußeren Achshalterstege belegt.

Aus Aufzeichnungen des RAW Eberswalde geht hervor, dass die Drehgestelle der Dok.Nr. 0984 vermutlich bereits Ende der Fünfziger-, Anfang der Sechzigerjahre umgebaut wurden. Es liegt nahe anzunehmen, dass dabei die Drehgestelle für die Verwendung von UIC-Rollenlager-Radsätzen (Achsschenkelmittenabstand = 2000 mm) hergerichtet wurden.

Wagen der späteren Bauart Samms-u 453 sind in Belgien und Jugoslawien gefertigt worden, möglicherweise wurden deren Drehgestelle in der DDR und/oder einem anderen Ostblockland (Bulgarien?) hergestellt und zugeliefert. Vorstellbar erscheint, dass zur Produktion der letzten Serie dieser Drehgestelle die Werkzeuge nach Rumänien gelangt sind.
 
 
  Dreiachsiges Niesky-Drehgestell, Bauart 757 (Dok.-Nr. 8757) 

  DB Salmms 454,  31 80 481 6 031-7; Foto: Philipp Zipf, 31. Januar 2004


 
  Dreiachsiges Niesky-Drehgestell, Bauart 757 (Dok.-Nr. 8757),
  mittlerer Achshaltersteg
  

  DB Salmms 454,  31 80 481 6 031-7; 
  Foto (Ausschnitt): Philipp Zipf, 31. Januar 2004

Im Gegensatz zu anderen dreiachsigen Drehgestellen ist beim Niesky-Drehgestell der mittlere Achshaltersteg tiefer angesetzt als die beiden äußeren und die Seitenwange ist in diesem Bereich erkennbar verstärkt. Dieses Konstruktionsmerkmal erscheint mir daher als ein besonderes Charakteristikum dieser Gattung - für die mir jedoch bisher keine plaubsible Erklärung eingefallen ist.
 
  Dreiachsiges Niesky-Drehgestell, Bauart 757 (Dok.-Nr. 8757)
  Lagerung Ausgleichshebel
  beachte: steile Stellung der Federlaschen 
  (75° gegenüber der Waagrechten)

 

  DB Salmms 454,  31 80 481 6 031-7;
  Foto (Ausschnitt): Philipp Zipf, 31. Januar 2004

Quellen:
Carstens, Stefan: Die Güterwagen der DB AG. Nürnberg 1998
Deutsche Bahn, Geschäftsbereich Werke: Modul 984 03 Güterwagen und Container instandhalten - Drehgestelle - gültig ab 01.10.1995
Deutsche Reichsbahn, RAW "8. Mai" Eberswalde: Aufstellung der im RAW "8. Mai" Eberswalde beheimateten Drehgestelle (ohne Ort, ohne Jahrgang)
Deutsche Reichsbahn, VES-W Delitzsch, Fachgruppe S: Zusammenstellung der Wagen und Drehgestellgattungsnummern, DS 999 19, 8. Ausgabe, gültig vom 1. 1. 1970
 

zurück - weiter - Top
Impressum
_